Emily Huenefeld beim FilderpokalBeim 8. internationaler Filder Pokal in Ruit haben sich fünf Turnerinnen des VfL Sindelfingen der Konkurrenz aus Deutschland und der Schweiz gestellt.

Vier von ihnen starteten mit über 20 Konkurrentinnen in der Gruppe der Jahrgänge 2003-2005 weiblich. Im Vorkampf startete Emily Huenefeld zunächst mit einer etwas wackeligen Pflichtübung, so dass sie nach dem Pflichtdurchgang noch auf Platz 12 lag. Dank der stark durchgeturnten Kür konnte sie sich dann mit 72,445 Punkten auf Platz fünf vorschieben. Doch nach ihr kamen noch einige starke Turnerinnen an die Reihe, so dass lange nicht klar war, ob sie den Einzug in das Finale der besten acht Turnerinnen schaffen würde. Erst nach der letzten Turnerin ihrer Gruppe war klar, dass der Finaleinzug mit Platz acht aus dem Vorkampf geglückt war.

Glücklich aber auch recht aufgeregt trat Emily dann am Nachmittag noch einmal für ihre Finalübung an. Zwar gelang diese nicht ganz so gut, wie die erste Kürübung am Vormittag, aber es reichte doch aus, um sich mit 37,595 Punkten noch einmal um einen Platz nach vorne auf Platz sieben zu schieben.

Ihre Vereinskolleginnen in der gleichen Altersgruppe landeten auf den Plätzen 16 (Antonia Mezger, 65,340 Punkte), 18 (Carolin Herrmann, 64,170 Punkte) und Platz 19 (Lea Lorenzel, 63,505 Punkte).

In der weiblichen Gruppe Jahrgang 1999 und älter gab Raphaela Klingler ihr Wettkampfdebut. Sie musste hier, wie ihre Teamkameradinnen vorher auch schon, feststellen, dass die modernen Wettkampfgeräte deutlich stärker rückfedern als unser Trainingsgerät zuhause, so dass es ihr leider nicht gelang so sicher zu turnen wie im Training. Sie landete nach einer abgebrochenen Übung schließlich mit 50,105 Punkten auf Platz 14.

Wir bedanken uns bei Rosalie Riegler und Alissa Schneider, die durch Ihren Einsatz als Kampfrichterinnen für den VfL Sindelfingen mit für einen gelungenen Wettkampf gesorgt haben.

20170520 MehrkampfcupAm 20. Mai nahmen 7 Turnerinnen und 4 Turner des VfL Sindelfingen am Mehrkampf Cup in Bondorf teil. Dabei starteten die Sindelfinger in zwei unterschiedlichen Wettkämpfen. Vier Jungs und vier Mädels stellten sich der Herausforderung des Jahnkampfes. Dieser Wettkampf besteht aus 6 Disziplinen aus 3 verschiedenen Sportarten: Schwimmen und Tauchen, Sprint und Wurf,  Boden und Reck bzw. Barren turnen. Somit mussten die Teilnehmer ihre Vielseitigkeit unter Beweis stellen. Dies gelang allen Turnerinnen und Turnern wunderbar. In der Altersklasse der zehnjährigen Mädchen schafften zwei Sindelfingerinnen den Sprung aufs Podest. Julia Bauer landete auf dem dritten Rang und Pia Knäb schaffte den Sprung nach ganz oben und gewann den Wettkampf souverän.  Nina Bialdyga durfte ebenfalls aufs Podest steigen und errang in ihrem Wettkampf den zweiten Platz, dicht gefolgt von Lea Spranger-Schmidt auf dem dritten Platz.

Bei den Turnern schafften alle vier Jungs den Sprung aufs Podest. Matti Sabir, Paul Schütz und Quentin Fröhlich gewannen in ihrer Altersklasse. Fabian Sawal rundete das starke Ergebnis mit dem zweiten Platz hinter Paul ab.

Drei Mädchen gingen im deutschen Mehrkampf an den Start. Dieser Wettkampf besteht aus den Geräten Boden, Reck und Sprung und aus den drei Leichtathletikdisziplinen Wurf, Sprint und Weitsprung. Mara Dümmler stürmte in ihrer Altersklasse auf den ersten Platz und qualifizierte sich somit für das Landesfinale. Ebenso gelang Emma Beelmann mit dem dritten Platz die Qualifikation für das Landesfinale. Amelie Weber verpasste mit dem fünften Platz die Qualifikation nur knapp. 

Die Trainerinnen und Trainer sind stolz auf euch und wir freuen uns bereits auf weitere erfolgreiche Wettkämpfe.

Vielen Dank an die Kampfrichterinnen, Kampfrichter, Helferinnen und Helfer, ohne die eine Teilnahme am Wettkampf nicht möglich gewesen wäre!

Bezirksfinale 2017Nachdem sich unsere beiden Turner in den vergangenen Wettkämpfen für das Bezirksfinale qualifiziert haben, turnten sie am Sonntag, den 14. Mai um die Qualifikation zum Landesfinale.

Mit gelungenen 48,20 Punkten belegte Matti Sabir in der Altersklasse der 8-jährigen den 11. Platz. Seine besten Übungen zeigte er am Sprung mit 12,60 von möglichen 14,00 Punkten und am Reck mit 13,00 von möglichen 15,00 Punkten.

Einen ebenso erfolgreichen 4-Kampf an den Geräten Boden, Sprung, Barren und Reck turnte Arian Celikovic. Das Treppchen verpasste er mit 0,60 Punkten Rückstand nur knapp, qualifizierte sich aber mit 41,20 Punkten für das Landesfinale am 25. Juni in Leonberg. Seine beste Übung zeigte er ebenfalls am Sprung mit 11,30 von möglichen 13,00 Punkten.

Herzlichen Glückwunsch zur Qualifikation und wir drücken dir bereits jetzt die Daumen für das Landesfinale!

Erfolgreicher Wettkampf für 17 Turnerinnen des VfL Sindelfingen

Kindercup GTAm 6. Mai fand in Weil im Schönbuch der Kindercup Gerätturnen statt und 17 Turnerinnen waren für den VfL Sindelfingen am Start. Für einige Mädchen war es der erste Wettkampf und sie waren schon sehr gespannt, wie alles ablaufen würde. Andere Turnerinnen waren bereits im letzten Jahr beim Kindercup Gerätturnen dabei und konnten den Neulingen bereits von ihren Erfahrungen berichten. Alle Teilnehmer mussten 8 verschiedene Aufgaben bewältigen. Vom Gewandtheitslauf über Stützkraft bis hin zum Balancieren und Hängen und Schwingen reichten dabei die Aufgaben.

Unsere Turnerinnen waren in 3 Altersklassen am Start. In der Altersklasse 7 traten fünf Turnerinnen an und es konnte direkt ein Podestplatz erturnt werden. Eva Wiesmann sicherte sich den zweiten Platz und konnte direkt aufs Podest klettern. Das starke Ergebnis in der Altersklasse rundeten Philippa Brunner und Darcy Quinn als 5., Trinity Fabso als 8. und Madlen Hellberg als 12. ab.

In der Altersklasse 8 trat der größte Teil der Turnerinnen an. Zehn Turnerinnen stellten sich der Herausforderung. Hier erzielten die Mädchen ein herausragendes Ergebnis. Patricia Kostalova sicherte sich in dieser Altersklasse den Sieg und durfte unter dem Jubel der mitgereisten Eltern ganz nach oben aufs Podest steigen. Doch sie war nicht alleine auf dem Podest. Auch Eva Heer sicherte sich mit dem dritten Platz den begehrten Platz auf dem Siegerpodest. Ebenso gingen die Plätze 4 (Anna Knäb), 5 (Emily Sophie Roll), 6 (Enia Kunze), 8 (Charlotte Kohl), 9 (Katerina Tassoudi) an den VfL Sindelfingen. So waren insgesamt sieben unserer Turnerinnen unter den Top Ten. Das gute Ergebnis komplettierten Zoe Scherer als 14., Naneta Ljubicic als 23. und Maya Sprenger als 26.

In der Altersklasse 9 gingen zwei Mädchen des VfL Sindelfingen an den Start. Carlotta Brunner und Ida Klein landeten dabei punktgleich auf dem dritten Platz und schafften somit ebenfalls den Sprung aufs Podest.

Insgesamt konnte der VfL Sindelfingen somit in allen Altersstufen mindestens eine Turnerin auf dem Podest bejubeln!

Es war ein starker Auftritt der Turnerinnen des VfL Sindelfingen und eure Trainer sind stolz auf Euch! Vielen Dank auch an die Kampfrichter und die Helfer, ohne die eine Meldung nicht möglich gewesen wäre!

Zwei Turner schaffen die Qualifikation zum Bezirksfinale

GaufinaleVier Turnerinnen und Turner konnten sich bei den Bezirksmeisterschaften qualifizieren und so stand für zwei Turner und zwei Turnerinnen am 1. und 2. April das Gaufinale Gerätturnen in Waldenbuch auf dem Programm. Samstags kämpften Naomi Ranker und Mara Dümmler für den VfL Sindelfingen an den vier Geräten Boden, Reck, Sprung  und Balken um eine gute Platzierung und um die Qualifikation für das STB Bezirksfinale. Beide Mädchen können mit ihrem Wettkampf zufrieden sein und Mara Dümmler verpasste als 7. mit 52,50 Punkten denkbar knapp um 0,25 Punkte die Qualifikation zum Bezirksfinale. Naomi Ranker erreichte in ihrem zweiten Wettkampf für den VfL Sindelfingen den 18. Platz mit 56,30 Punkten und verpasste damit leider ebenso die Qualifikation für das Bezirksfinale. Beide Mädchen können dennoch stolz sein soweit gekommen zu sein!

Am Sonntag waren dann die Jungs im Einsatz. Matti Sabir und Arian Celikovic traten in ihrer jeweiligen Altersklasse im Pflicht-4-Kampf an. Beide Jungs schafften die Qualifikation zum STB Bezirksfinale. Arian konnte sich mit dem 3. Platz und 42,75 Punkten sogar auf dem Podest feiern lassen. Matti verpasste mit dem 4. Platz und 49,50 Punkten knapp das Podest. Beide Jungs können sehr stolz sein die Qualifikation für das Bezirksfinale erreicht zu haben.

Am 14. Mai treten die beiden Turner des VfL Sindelfingen in Ludwigsburg beim Bezirksfinale an und kämpfen dann um die Qualifikation für das württembergische Landesfinale.

Unsere Sponsoren

Event-Media-Tec

Plana Küchenland

Walker

 

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com